Vereine und Vereinsförderung in Hemmingen

Hemmingen hat eine Vielfalt an Vereinen und Organisationen, die für das Gemeinwesen unentbehrlich und nicht wegzudenken sind. Sie beschäftigen sich mit Sport, Musik, Tanz, Naturschutz und vielem mehr. Landfrauen, Deutsches Rotes Kreuz, NABU etc. haben wieder einen ganz anderen Fokus als Unterstützungsvereine wie Fördervereine, die einen gemeinnützigen Zweck finanziell unterstützen. Das Gemeindeleben wäre ohne die Angebote dieser Vereine, deren Feste und Veranstaltungen, deutlich ärmer, was nicht zuletzt in der aktuellen Corona-Situation schmerzlich zu spüren ist. Selbst hier versuchen die Verantwortlichen und Ausbilder im Rahmen des zeitlich und technisch Möglichen die Mitglieder per Remote-Angeboten bei Laune zu halten.

Der Gemeinde und uns als CDU-Fraktion sind die Vereine seit jeher ein großes Anliegen. Wir versuchen möglichst jede Hauptversammlung zu besuchen um die Probleme und Entwicklungen aus erster Hand mitzubekommen. Seitens der Gemeinde gibt es eine Vereinsförderung, die im Rahmen der ausgefallenen Gemeinderatsklausur überdacht und überarbeitet werden sollte. Die Anforderung an die Vereinsführung wird durch Professionalisierung, rechtliche Rahmenbedingungen wie DSGVO, Jugendschutzrichtlinien etc. nicht weniger und sind oft kaum noch ehrenamtlich zu meistern.

Die aktuelle Vereinsförderung in Hemmingen seitens der Gemeinde sieht wie folgt aus: Jede dieser 44 eingetragenen Organisationen erhält eine Grundförderung, die zwischen 200 € und ca. 500 €/Jahr beträgt. Vereine mit aktiver Jugendarbeit bekommen Jugendförderung, die sich nach der Anzahl der Kinder und Jugendlichen richtet. Diese beträgt derzeit zwischen 500.- und 6000 €/ Jahr. Alles nicht die großen Summen möchte man als Verantwortlicher im Verein sagen. Allerdings summieren sich die Ausgaben für den Steuerzahler auch auf 260.000.-€/Jahr. Hinzu kommt die Nutzung von Hallen, öffentlichen Räumen und Sportanlagen, deren Abschreibung und Betriebskosten ebenfalls weitgehend die Gemeinde übernimmt. Eine Selbstverständlichkeit? In Hemmingen ja.

In vielen Orten bezahlen die Vereine für die Nutzung sehr viel Geld. Eine Sonderrolle in der Finanzierung ist die Musikschule Ditzingen, die durch Hemmingen mit 78.000 € anteilig mitfinanziert wird und in Hemmingen Musikunterricht (Klavier, Streicher, Blasinstrumente, Bläserklassen, Elementarunterricht an den Kitas) anbietet. Die CDU-Fraktion unterstützt die Vereine, wo immer es geht. Aber auch hier muss das öffentliche Engagement dem Steuerzahler gegenüber vermittelbar sein. Auch die Vereine selbst sind gefordert, mit kreativen Ansätzen den Betrieb aufrecht zu erhalten. Ebenso sollten alle Mitglieder den Verein nicht nur „konsumieren“, sondern sich aktiv bei Arbeitseinsätzen und in Leitungsfunktionen einbringen. Hier entsteht ein zunehmendes Problem vieler Vereine.

Und nicht zuletzt ein Appell an die Bürger: Besuchen sie die Veranstaltungen der Vereine: Fußball, Handball, Jedermann-Schießen, Konzerte, Theateraufführungen, Vorträge, Karneval etc. – Eintrittsgelder und Applaus sind die beste Motivation und Finanzierungsmöglichkeit der Vereine und aller Beteiligten.

Wilfried Gentner

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der CDU Fraktion und verschlagwortet mit , , , , .