,

Flüchtlingszahlen steigen, die Sprachförderung wird
eingestellt

Vor einiger Zeit hat die aus SPD, FDP und Grünen bestehende Bundesregierung das Asylbewerberleistungsgesetz novelliert. Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, erhalten nun sofort den wesentlich höheren Hartz IV-Satz. Dies führt zu deutlich steigenden Flüchtlingszahlen. Es kommen vermehrt auch…
,

2022: unvollständiger Rückblick auf das erste Halbjahr

Heute wollen wir vor den Ferien einmal einen unvollständigen Rückblick über einige Projekte und Entwicklungen des 1. Halbjahres 2022 geben. Der Fokus dabei sind die „sichtbaren Projekte“. Viele Themen, insbesondere im Verwaltungsausschuss lassen sich in einer solchen Zusammenfassung nur unzureichend…
Foto: WG / Internet
,

Regenerative Energie in Hemmingen: Status und nicht genutzte Möglichkeiten

Wir hatten zu diesem Thema: regenerative Energien in Hemmingen: Versorgungsgrad und Status schon vor einem halben Jahr in anderem Kontext berichtet. Aber aufgrund aktueller Diskussion und einiger Nachfragen hier nochmals unsere Meinung zum Thema Energieversorgung und- gewinnung in Hemmingen. Den Begriff…
,

Neues Zuhause für den Bauhof

Die Gemeinde wächst und mit dem Wachstum an Einwohnern müssen auch alle Infrastrukturen mithalten. Daher hat die CDU- Fraktion angeregt, im Rahmen einer Klausur, die grundsätzliche Frage zu stellen: Wohin wollen wir wachsen? Aber das ist ein anderes, grundsätzlicheres Thema. Aktuell wird die Glemstalschule…
,

Parkraumanalyse und die Situation in Hemmingen

Bauen und verdichten im innerörtlichen Bereich ist Konsens bei allen Fraktionen. Nicht nur in Hemmingen. Innerörtliche Bauflächen nutzen, bevor im Außenbereich weitere Flächen erschlossen und zersiedelt werden. (Wie passt das mit dem Konzept der Freiflächenphotovoltaik der Landesregierung zusammen?)…
,

Waldbegang des Gemeinderats am 13.05.2022

Der Waldbegang ist immer ein besonderer Termin im Jahreskalender des Gemeinderats und so waren wir froh, dass nach dem Corona bedingten Ausfall des im vergangenen Jahr am letzten Freitag wieder ein Waldbegang stattfinden konnte. Wie immer unter der Führung unseres Revierförsters Steffen Frank und dem…
,

Digitalisierung in der Verwaltung

Wir waren in der letzten Woche schon etwas überrascht, als wir im Gemeindeblatt den Artikel einer Fraktion zum Thema Digitalisierung gelesen haben. Dieser wurde vor der GR Sitzung veröffentlicht. Das ist natürlich legitim. Aber der Artikel kann keinerlei neue Erkenntnisse liefern, als die, die in…
,

Gruppenklärwerk Talhausen

Bericht aus der Verbandsversammlung des Zweckverbands Gruppenklärwerk Talhausen. Am 27.04.2022 fand eine Verbandsversammlung des Zweckverbands Gruppenklärwerk Talhausen im Klärwerk Talhausen statt. Hauptthema der Versammlung war die Verabschiedung des Markröninger Bürgermeisters Rudolf Kürner.…
,

Krieg in der Ukraine – Auswirkungen auf Hemmingen

Die Krisen und Kriege nehmen kein Ende. Nach dem Flüchtlingsdrama 2015/2016 das mit allen Folgen für die Integration, den Wohnungsmarkt und die Auswirkungen auf die Gesellschaft längst noch nicht verdaut ist, folgte COVID 19, was seitens der Gemeinde einen immensen Organisationsaufwand bedeutete und…
,

Glemstalschule: So wird sinnvoller Artenschutz zur Farce

Achtung: nachfolgender Beitrag ist für Steuerzahler(innen), die der Meinung sind, mit Ihren Steuergeldern sollte sinnvoll umgegangen werden, nicht geeignet. Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Landtags- und Europaabgeordneten (die keinerlei Haftung übernehmen). Um was geht es: Wie Sie…
,

Sanierung alter Schulplatz

Zwei Musterflächen sind derzeit am Schulplatz mit verschiedenen Verlegearten ausgelegt und können angeschaut werden. Der neue Belag wird mit Granitpflaster gestaltet. Er wird dadurch deutlich heller (grau), man wird sich erst einmal daran gewöhnen müssen.Im Zuge der Neuplanung wurden auch weitere…
,

Das „Bähnle“ und der ÖPNV

Der von uns und allen Anrainern der Strohgäubahn verwendete Name „Bähnle“ zeigt schon, dass dies nicht nur ein Transportmittel ist, sondern dass wir einen gewissen emotionalen Bezug zur Strohgäubahn haben, auch wenn der Betrieb für die Steuerzahler(innen) sehr teuer ist. Wie in den letzten Wochen…