Fakten zu unseren „Blaulichtorganisationen“: Feuerwehr, DRK und Polizei

Es ist sehr interessant, was weitgehend im Verborgenen, bei Feuerwehr und DRK ehrenamtlich, bei der Polizei hauptamtlich abläuft. In den letzten Wochen waren diese Themen Gegenstand verschiedener Sitzungen und Informationsveranstaltungen im GR.

Beginnen wir mit der Kriminalstatistik der Polizei. Unser Polizeiposten wurde ja durch eine Organisationsänderung in den Polizeiposten Schwieberdingen integriert, mit dem Effekt, dass jetzt das Revier zwar größer, aber permanent besetzt ist, zugunsten der Verfügbarkeit der Einsatzkräfte. Insgesamt pendelte die Anzahl Straftaten im Bereich um die 230/Jahr, nahezu gleichbleibend in den letzten Jahren. Die Aufklärungsquote ist seit 2014 von 52 % auf jetzt 67 % gestiegen, eine sehr erfreuliche Entwicklung, wobei Hemmingen die beste Quote im Bereich des Reviers Ditzingen hat. Unterschieden werden Straftaten der Körperverletzung, sex. Selbstbestimmung, Diebstahl, Vermögensdelikte, Sachbeschädigung und Rauschmitteldelikte. Die Aufklärungsquote bei Rauschgiftdelikten liegt beispielsweise bei 85 %, ein sehr guter Wert, bei Diebstahl um die 50 %, die Quote bei Straßenkriminalität liegt noch deutlich darunter. Insgesamt leben wir hier in Hemmingen, was die Sicherheit betrifft, auf einer Insel der Seligen: Selbstverständlich gibt es immer Luft nach oben. Aber im Vergleich zu anderen Kommunen und Regionen ist es nahezu optimal.

DRK Ortsverein Hemmingen:

Hemmingen ist relativ weit von den beiden Krankenhäusern Ludwigsburg und Leonberg entfernt, entsprechend lang sind die Anfahrtszeiten der Notärzte im Fall der Fälle. So wurden auch in Hemmingen mit einem engagierten Team des DRK die „Helfer vor Ort“ gegründet, die im Einsatzfall gerufen werden und durch Ortsnähe und Ortskenntnis schnell eingreifen, kompetent helfen, Patienten versorgen und Leben erhalten können. Ganze 6 Personen sind hier rund um die Uhr ehrenamtlich im Einsatz und leisten bis zu 250 Einsätze/Jahr. Hinzu kommen vom gesamten Ortsverband noch Schulungen, Blutspendeaktionen u.v.m. Die Gemeinde unterstützt fi nanziell, was eigentlich Aufgabe des Landes ist. Dies wurde auch IM Strobl als er neulich in Hemmingen war entsprechend kommuniziert. Auch ein neues Einsatzfahrzeug wurde beschafft und dem DRK übergeben. Dies ist eine großartige Leistung im Dienste der Allgemeinheit.

Feuerwehr:

Die neue Drehleiter ist beschafft und im Einsatz. Damit ist Hemmingen auch überregional (z. B. in Hochdorf, Eberdingen usw.) gefordert und bei Einsätzen präsent. Zusätzlich wurde das in die Jahre gekommene Einsatzleitfahrzeug ersetzt. Neue Einsatzuniformen werden ebenso beschafft, wie IMPRESSUM Herausgeber: Gemeinde Hemmingen Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG, 71263 Weil der Stadt, Merklinger Str. 20, Telefon 07033 525-0, www.nussbaum-medien.de Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister Thomas Schäfer, 71282 Hemmingen, Münchinger Straße 5, oder sein Vertreter im Amt. Verantwortlich für „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil: Klaus Nussbaum, Opelstraße 29, 68789 St. Leon-Rot INFORMATIONEN Vertrieb (Abonnement und Zustellung): G.S. Vertriebs GmbH, Josef-Beyerle-Str. 2, 71263 Weil der Stadt, Tel.: 07033 6924-0, E-Mail: info@gsvertrieb.de Internet: www.gsvertrieb.de Anzeigenverkauf: wds@nussbaum-medien.de Donnerstag, 05. August 2021_ | Nummer 31 9 ein Transport LKW, auf dem die verrauchten/verschmutzten/ konterminierten Materialien und Uniformteile vom Einsatzort zurücktransportiert werden. Bei 52 Einsätzen, von der Türöffnug über Unfälle bis zu Großbränden z. B. in Wohnungen, auf der Deponie Hofgut Mauer oder einem Brand in Enzweihingen waren die Feuerwehr-Mitglieder im Einsatz. Hinzu kommen auch hier, erschwert durch CORONA, viele Übungsdienste und weitere freiwillige Arbeitseinsätze.

Fazit: Hemmingen ist im Bereich der Sicherheit sehr gut aufgestellt. Vielen Dank allen ehrenamtlich Tätigen beim DRK und bei der Feuerwehr, die 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr im Sinne unserer Sicherheit bereitstehen. Ein Engagement, das man nicht genug würdigen kann. Die CDU Fraktion wünscht Ihnen eine schöne Urlaubszeit und gute Erholung.

Für die CDU-Fraktion Wilfried Gentner

Veröffentlicht in Aktuelles, Berichte der CDU Fraktion.