Beiträge

,

Münchinger Straße: Kreisverkehr zur Entlastung

Was die Erfahrung vieler Hemminger Einwohner sagt, wurde jetzt auch durch Experten bestätigt: Die Einmündung Schwieberdinger Straße / Münchinger Straße ist in den Spitzenzeiten (deutlich) überlastet. Eine mögliche Lösung wäre ein Kreisverkehr. Die Planer haben einen Testentwurf skizziert. Dieser sieht einen Kreisel mit einem Durchmesser von ca. 30 Metern vor, damit ein kontinuierlicher Verkehrsfluss gewährleistet werden kann.
,

Öffentlicher Personennahverkehr von und nach Hemmingen

Neben vielen Beteiligungen, wie der Wasserversorgung, Kleeblatt, Abwasserzweckverband, Musikschule, Breitbandgesellschaft und GVV, sind wir selbstverständlich auch an der Strohgäubahn und dem gesamten ÖPNV beteiligt. Daher einige Gedanken, Zahlen und Meinungen zum öffentlichen Nahverkehr von und nach Hemmingen.
,

Die Komplexität öffentlicher Bauprojekte

Als das neue Wohnbaugebiet Hälde geplant und umgelegt wurde, sollte im selben Zug auch die Anbindung an den Ort durch eine Unterführung unter den Bahngleisen in Richtung Schlosspark realisiert werden. Alle Pläne wurden termingerecht eingereicht. Ziel war, mit ohnehin geplanten Schienenarbeiten die Durchführung zu realisieren, um so Ausfallzeiten und Kosten zu minimieren.
,

Digitalisierung: Akzeptanzschub durch die Krise?

Das Thema Digitalisierung und Ausbau der IT und Netzinfrastruktur begleitet uns schon seit Jahren. Bereits 2009 hatte die CDU-Fraktion dazu einen sehr gut besuchten Workshop in Hemmingen. Wir haben dieses Thema immer auf der Agenda und uns für Investitionen im Bereich digitaler Infrastruktur stark gemacht.
,

Über die Schwierigkeiten bei der Erschließung von Baugebieten

Damit eine Fläche irgendwann einmal zu einem Baugebiet werden kann ist es ein enorm langer gesetzgeberischer und administrativer Prozess.
,

Die Geschichte einer Bahnüberführung

Als das neue Wohnbaugebiet Hälde geplant und umgesetzt wurde, sollte im selben Zug auch die Anbindung an den Ort durch eine Unterführung unter den Bahngleisen in Richtung Schlosspark realisiert werden. Alle Pläne wurden termingerecht eingereicht. Ziel war es, mit ohnehin geplanten und anstehenden Arbeiten im Bereich der Schienen die Durchführung zu realisieren - auch um so Ausfallzeiten und Kosten zu minimieren.

Gemeinderat beschließt Forderungen der CDU-Fraktion

Bereits in der Haushaltsrede der CDU-Fraktion im März 2018 forderte die CDU-Fraktion, dass mit dem Bebauungsplan südlich der Pestalozzi-Straße auch ein Verkehrskonzept erarbeitet werden muss, um eine Anbindung dieses Gebiets nach Osten (Richtung Saarstraße) zu ermöglichen.

Haushaltsrede 2019 – Verantwortung durch nachhaltiges Handeln

Beim Waldbegang im Februar wurde der Begriff der Nachhaltigkeit erläutert. Man entnimmt dem Wald nicht mehr als nachwächst und sorgt mit den Investitionen heute für den Ertrag den nächsten und übernächsten Generation. Wichtig ist dabei der Blick in die fernere Zukunft. Lesen Sie hier die Haushaltsrede 2019 der CDU-Fraktion.
,

Versorgungsinfrastruktur: Von allen benötigt, von keinem gewollt

Betrachtet man nahezu jedes öffentliche Bauprojekt, egal ob es sich um den Ausbau von Bahnanlagen, Straßen oder Stromleitungen handelt, ist jedem klar, dass diese benötigt werden. Es wird aber genauso sicher massiv dagegen protestiert.
,

Stau, Lärm und Dreck – Verkehrschaos in Hemmingen: Evaluierung der Verkehrskonzepte

Die CDU Fraktion hat in der vergangenen Sitzung einen Antrag gestellt, dass die Gemeinde Hemmingen den Verkehrsplaner beauftragt, das von Ihm entwickelte Verkehrskonzept unter den neuen Rahmenbedingungen zu evaluieren, fortzuschreiben und konkrete Maßnahmen einzuleiten.