Beiträge

,

2022: unvollständiger Rückblick auf das erste Halbjahr

Heute wollen wir vor den Ferien einmal einen unvollständigen Rückblick über einige Projekte und Entwicklungen des 1. Halbjahres 2022 geben. Der Fokus dabei sind die „sichtbaren Projekte“. Viele Themen, insbesondere im Verwaltungsausschuss lassen sich in einer solchen Zusammenfassung nur unzureichend…
,

Neubau der KiTa Laurentiusstraße

In der letzten Sitzung des Gemeinderates am 15. Dezember 2020 wurde wieder ein richtungsweisender Beschluss gefasst. Einstimmig haben wir das Einvernehmen über den Neubau der KITA Laurentiusstraße zu Protokoll gegeben. Hier wurden nicht nur Lippenbekenntnisse zur Verbesserung der Hemminger Infrastruktur gemacht, sondern es wurden Tatsachen herbeigeführt.
,

Bereitstellung von Kinderbetreuungsangeboten

Die Bereitstellung von Kinderbetreuungsangeboten (Personal, Gebäude und Ausstattung) ist eine der großen kommunalen Aufgaben. Wichtig ist, dass diese bedarfsgerecht geschieht, damit es nicht einerseits zu Betreuungsengpässen kommt und andererseits auch keine unnötigen Überkapazitäten aufgebaut werden, die von der Allgemeinheit getragen werden müssen.
,

Essenspauschale überarbeitet

Auf Vorschlag der CDU-Fraktion beschäftigte sich der Verwaltungsausschuss in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause am 22. September 2020 noch einmal mit dem Beschluss, eine Essenspauschale an den Kinderbetreuungseinrichtungen einzuführen. Vor der Sommerpause hatte der Gemeinderat beschlossen, die Essen in den Kitas und dem Hort nicht mehr einzeln abzurechnen, sondern eine 5-Tages-Pauschale einzuführen. Einige Eltern von Kindern, die das Essen nur an zwei oder drei Tagen in Anspruch nehmen, hatten zurecht Kritik an diesem Beschluss geübt.
,

Keine Gebührenerhöhung im Kinderbetreuungsbereich zum 01.09.2020

In der letzten Sitzung des Gemeinderates am 7. Juli 2020 wurde auf Antrag der CDU und der Freien Wähler die zum 01. September 2020 geplante Gebührenerhöhung im Kinderbetreuungsbereich ausgesetzt.
,

Kostenentwicklung in den Kindertagesstätten

In der letzten Sitzung des Gemeinderates am 12. Mai 2020 wurde einstimmig beschlossen, die Kindergartengebühren für die Monate April, Mai und Juni aufgrund der Schließung wegen der Corona-Pandemie auszusetzen. Die Gebührenausfälle betragen monatlich 70.000 € und somit für die drei Monate 210.000 €.
,

Aussetzung der geplanten Gebührenerhöhung im Kinderbetreuungsbereich

Die Corona-Krise hinterlässt ihre Spuren überall. Um die davon betroffenen Eltern in dieser schwierigen Situation ein wenig zu entlasten, haben die Fraktionen von CDU und Freien Wählern in der vergangenen Woche einen Antrag ausgearbeitet.
,

Rückblick 2019 – und Ausblick auf das Jahr 2020

Wir wollen Ihnen zum Jahresbeginn einen kleinen Überblick über wesentliche Themen und Entscheidungen des vergangenen Jahres und einen Ausblick 2020 geben. Nach unseren Auftaktveranstaltungen 2019, dem Flurputz (findet im März wieder statt! Helfer sind herzlich willkommen!) und dem sehr gut besuchten…
,

Anpassung der Gebühren für die Kinderbetreuung

In seiner Sitzung am 01. Oktober 2019 hat der Gemeinderat eine Anpassung der Gebühren für die Kinderbetreuung beschlossen. Wir möchten aufzeigen, welche Kosten entstehen, wer sie trägt und wie sich daraus die Gebühren für die Eltern ergeben.

Kommunale Kinderbetreuung in Hemmingen

In der Sitzung am 17. Juli 2018 hat der Gemeinderat über die Kita-Gebühren für das neue Kindergartenjahr entschieden. Der Vorschlag der Verwaltung, die Gebühren bei gleichbleibender Struktur (d.h. Ermäßigungen für Alleinerziehende und Familien mit mehreren Kindern) generell um 9% zu erhöhen, wurde mit breiter Mehrheit angenommen.